Seminarraum Didaktik lernen

Phase 6 Cool down

logo forming didaktik lernen

Didaktische Funktion der Methoden dieser Phase

 

Die Hilfe der aktivierenden Methoden dieser Phase erhalten Sie von den Teilnehmer/innen Rückmeldung zu Ihrer Veranstaltung. Wichtige Anregungen können Sie, wenn Sie möchten, in der nächsten Durchführung der Veranstaltung umsetzen.

 

 

One-minute-paper

 

Jeder Teilnehmende schreibt notiert einen positiven Aspekt der Veranstaltung und einen Tipp auf eine Karte.
Vorgehen:
Bitten Sie Ihre Teilnehmer/innen auf die Vorderseite eines Blattes, das zwischen DinA6 und DinA5 groß sein sollten (z.B. eine DinA4-Seite halbiert) zu schreiben, was ihnen an der Veranstaltung besonders gefallen hat. Auf die Rückseite sollen sie zusätzlich notieren, was sie sich bei den nächsten Sitzungen an änderung wünschen. Jeweils eine Antwort ist zu formulieren, sodass das schriftliche Feedback nur ca. eine Minute benötigt.

 

Alternative Fragen:
1) Was war für Sie heute der Kernpunkt der Veranstaltung?
2) Was ist die Hauptfrage, die für Sie heute unbeantwortet blieb?
oder
3) Was ist für Sie die wichtigste Einsicht, die Sie aus dieser Veranstaltung mitnehmen?
4) Welches Argument hat Sie nicht überzeugt?

Lassen Sie die Blätter/Karten in den Sitzreihen zum Rand hin und dann nach vorne einsammeln. Werden Sie die Fragen für sich aus und präsentieren Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse möglichst in der nachfolgenden Sitzung. Auch wenn die Auswertung bei größeren Gruppen mit relativ viel Arbeit verbunden ist, lohnt sich der Einsatz dieser Methode, da Sie erfahrungsgemäß konkretere Antworten erhalten als dies oft auf den Standardevaluierungsbögen der Fall ist.
Alternativ können sie alle Beiträge durchmischen, austeilen und das Feedback direkt vorlesen lassen. Die Rückmeldungen sollten Sie danach aber wieder einsammeln als Geste der Teilnehmerwertschätzung.

 

 

 

Rahmenbedingungen für den Methodeneinsatz:

 

Geeignete Gruppengröße: 6 bis 60 Teilnehmer/innen
Geschätzter zeitlicher Rahmen: 5 Minuten wenn nur die Zettel beschrieben und eingesammelt werden. Die zeitaufwändige Auswertung geschieht ja danach.
Wenn Sie sich von den Teilnehmenden nach dem Mischen und Austeilen die Beiträge vorlesen lassen, benötigt es zusätzlich ca. 20 Sekunden pro Karte. Bei 30 Teilnehmenden alsao 10 Minuten.
Geeignete Gruppenphase(n): Norming - Storming - Norming – Performing
Notwendige räumliche Gegebenheiten: Da die Teilnehmenden in Einzelarbeit am eigenen Platz agieren nur den normalen Seminarraum.

Kompetenzbereich(e), die vorwiegend angesprochen werden: Personalkompetenz